Vortrag zur Politik der etablierten Parteien in NRW mit lokalem Schwerpunkt – Wie viele Afd steckt in den etablierten Parteien?

28. April 2017 | ab 19 Uhr | SYNTOPIA (Gerokstr. 2, 47053 Duisburg)

– Abschiebeminister Jäger
– Gesetz zur Wohnsitzauflage
– Räumungen in Duisburg
– usw.
Wie unsozial, neoliberal und rassistisch ist der Rest der Parteienlandschaft?


Eine Übersicht unserer zukünftigen und vergangenen Veranstaltungen findet ihr auf der Unterseite Aktions- und Infotresen.

Workshop zu Ad-Busting und Umgang mit Wahlwerbung

24. März 2017 | ab 19 Uhr | SYNTOPIA (Gerokstr. 2, 47053 Duisburg)

(Wahl-)Werbung überall und kein Ausweg? Werbung steuert unser Konsumverhalten, schönt das Image von Großkonzernen, Organisationen, Parteien und Politiker*innen und verspricht uns das Blaue vom Himmel. Wen das stört, kann ja die Augen zumachen – oder versuchen der ständigen Manipulation entgegenzutreten. Adbusting ist eine kreative Methode, um gesellschaftskritischen und politischen Positionen zu mehr Öffentlichkeit zu verhelfen. Oft reicht eine kleine aber ausdrucksstarke Veränderung an bekannten Slogans, Logos und Werbekampagnen, um die Botschaft zu verändern.
Wir möchten in diesem Workshop anhand einiger Foto- und Video Beispiele und eines kurzen Inputs Geschichte, Methoden, Ziele und Techniken des Adbusting kennenlernen und anschließend selbst Ideen sammeln und aktiv werden.


Eine Übersicht unserer zukünftigen und vergangenen Veranstaltungen findet ihr auf der Unterseite Aktions- und Infotresen.

Gegen den Landesparteitag der „AfD“ in Oberhausen

Die Debatte darum, wie die Auseinandersetzung mit der AfD zu führen sei, ist in Parteien sowie in der Gesellschaft in vollem Gange. Der Umstand, dass hier eine nicht-neonazistische Partei offen völkisch-rassistische Positionen bezieht, erschwert vielen die Einordnung und inhaltliche Auseinandersetzung. Zur Vorbereitung der Landtagswahlen in Nordrhein Westfalen, hält die „Alternative für Deutschland“ (AfD) am Sonntag den 29.01.2017 den 13. Landesparteitag in Oberhausen ab.

Dieser Landesparteitag soll in der ehemaligen Stadthalle stattfinden, welche nach Luise Albertz, der ersten Oberbürgermeisterin Oberhausens nach dem 2. Weltkrieg, benannt war und deren Vater im NS-Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet wurde.

Der Einlass der rechtspopulistischen Veranstaltung beginnt am Sonntag morgen um 8:00 Uhr, die Eröffnung des Parteitags ist für 10:00 Uhr geplant.

Wir werden am Sonntag, den 29.01. ein klares Zeichen setzen!
Aufruf der NIKA-Kampagne zur antirassistischen Demonstration.
Achtet auf noch folgende Ankündigungen der Antifa Oberhausen.

Für ein solidarisches und weltoffenes Oberhausen!
Nationalismus ist keine Alternative!

Nationalismus ist keine Alternative!

Wir, antifaschistische und linke Gruppen aus ganz NRW, haben uns zu „NIKA NRW“ zusammengeschlossen. In Zukunft werden wir gemeinsam der AfD, dem organisatorischen Rückgrat des gesellschaftlichen Rechtsrucks, entschlossen entgegentreten. IGemeinsam werden wir unsere grundsätzliche Kritik am wachsenden Rassismus in der Gesellschaft, sowie der Abschottungspolitik Europas noch lauter auf die Straße bringen. Weiterlesen

Aktions- und Infotresen: Die AfD in NRW. Eine kritische Betrachtung ihrer Strömungen und Programmatiken

17. Februar 2017 | ab 19 Uhr | SYNTOPIA (Gerokstr. 2, 47053 Duisburg)

Die Alterntative für Deutschland ist bereits in zehn Landtagen eingezogen und auch in das Europäische Parlament eingezogen. Dort arbeiten der nordrheinwestfälische AfD-Spitzenkandidat Marcus Pretzell und der Vorsitzende des Jugendverbandes der AfD, Sven Tritschler (Köln) eng mit dem rechtsextremen Front National zusammen. Pretzell und Tritschler stehen für die neoliberale Strömung in der AfD, die unser Wirtschaftssystem zulasten der Ärmeren noch reichenfreundlicher gestalten möchten. In dem Vortrag soll das NRW-Programm der AfD kritisch vorgestellt werden, insbesondere die Wirtschafts- und Sozialpolitik wird einer kritischen Analyse unterzogen. Die Schlagzeilen der letzten Wochen haben die Streitigkeiten zwischen zwei Flügeln in der AfD deutlich gemacht, rechts von Pretzell wird eine völkisch-nationalistische bzw. faschistische Strömung immer stärker, deren Ideologie der Soziologe Andreas Kemper ebenfalls vorstellen wird. Nach der Veranstaltung bleibt Zeit für Nachfragen und Diskussionen.

Andreas Kemper befasst sich schwerpunktmäßig mit Klassendiskriminierungen und organisierten Antifeminismus. Er beobachtete 2012, wie sich aus den Netzwerken dieser Ungleichheitsbewegungen die AfD etablierte und er verfasste als erster und kontinuierlich Publikationen und Expertisen zu den Strömungen der AfD.


Eine Übersicht unserer zukünftigen und vergangenen Veranstaltungen findet ihr auf der Unterseite Aktions- und Infotresen.

Aktions- und Infotresen: Extrem rechte Wahlparteien und ihr Umfeld in NRW. Ein Überblick im Vorfeld der NRW-Landtagswahlen.

20. Januar 2017 | ab 19 Uhr | SYNTOPIA (Gerokstr. 2, 47053 Duisburg)

Obwohl sie aktuell im Schatten der AfD stehen, die nach Umfragen mit um die 12 Prozent in den Landtag einziehen könnte, sind natürlich auch weniger erfolgreiche Rechtsaußenparteien weiterhin aktiv: “pro NRW“, “pro Deutschland”, “Die Republikaner”, NPD, die in NRW aus den neonazistischen “Freien Kameradschaften” entstandene “Die Rechte” und andere. Die meisten von ihnen werden zu den NRW-Landtagswahlen antreten – in Konkurrenz zur AfD.

Wie handlungsfähig sind diese Parteien und was unterscheidet sie voneinander? Welches Umfeld haben sie und wie ist ihr Verhältnis zur AfD und zu Rechtsaußenbewegungen wie beispielsweise PEgIdA? In welchen NRW-Kommunen sind sie überhaupt und in welcher Form aktiv?

Der Vortrag wird einen Überblick über die Entwicklung in NRW geben und hierbei auch Beispiele aus dem lokalen Raum anführen.

Referent: Jürgen Peters (freier Journalist und Bildungsreferent des Antirassistischen Bildungsforums Rheinland in Bonn)


Eine Übersicht unserer zukünftigen und vergangenen Veranstaltungen findet ihr auf der Unterseite Aktions- und Infotresen.

Aktions- und Infotresen: Anti-Abendland-Party

23. Dezember 2016 | ab 19 Uhr | SYNTOPIA (Gerokstr. 2, 47053 Duisburg)

FEST DER LIEBE – Im Dezember machen wir Pegidas Alpträume wahr – bei uns geht einen Tag vor “Heiligabend” das Abendland unter. Zelebriert mit uns statt des Weihnachtsfestes unseren ersten Geburtstag bei einem Teller Hummus und anderen Köstlichkeiten! Euch erwartet ein erfrischender Mix von Chiapas bis Vladivostok und viele andere Überraschungen – und wie es sich gehört gibt es auch Geschenke!

Warum eine Party gegen das “Abendland”?
Nach 1945 war der positive Bezug auf die „Volksgemeinschaft“ politisch und gesellschaftlich überwiegend in Verruf geraten. Der Bezug zum „Abendland“ hingehen erzielte besonders in der Hochphase des Kalten Krieges in den 1950er Jahren sowie nach der Jahrtausendwende im Kontext eines zunehmenden antimuslimischen Rassismus’ in Deutschland und in Europa erstaunlichen Zuspruch. Dieser reicht auch heute bis weit in die „Mitte der Gesellschaft“. Das autoritäre Vergemeinschaftungskonzept des „Abendlandes“ konnte so erfolgreich sein, weil es einerseits auf einer jahrhundertelangen Tradition des Abendlandbegriffs beruht und anderseits weil dieser Begriff trotzdem inhaltlich schwammig bleibt. Stets repräsentiert er jedoch einen Gegenentwurf zu demokratischen, emanzipatorischen, pluralistischen Positionen.
(Weitere Hintergrundinfos bei der antifaschistischen Zeitschrift LOTTA: https://www.lotta-magazin.de/ausgabe/59/abendland)


Eine Übersicht unserer zukünftigen und vergangenen Veranstaltungen findet ihr auf der Unterseite Aktions- und Infotresen.

Unsere Rede bei der Refugee Strike Demo gegen die Wohnsitzauflage

Am 19. November 2016 fand in Düsseldorf eine Refugee Strike Demonstration gegen die Wohnsitzauflage statt (mehr Infos dazu). Dort haben wir folgende Rede gehalten:

Liebe Freundinnen und Freunde, dear friends,

Im Namen der Antirassistischen Intervention Duisburg möchte ich euch unsere Solidarität und Unterstützung im Kampf gegen das menschenfeindliche Integrationsgesetz aussprechen. Continue reading

Support Refugee Strike NRW Conference & Demonstration! Gegen die Wohnsitzauflage!

Beteiligt euch an den Aktionen von Refugee Strike NRW gegen die Wohnsitzauflage!

Refugee Strike NRW Conference am Samstag, den 12. November 2016 von 14 bis 20 Uhr an der Universität Duisburg-Essen. Ausführliche Infos in der Facebook-Veranstaltung zur Konferenz.

Demo “Wir wollen hier bleiben!” gegen die Wohnsitzauflage am Samstag, den 19. November 2016 ab 15 Uhr in Düsseldorf am „Platz der deutschen Einheit”. Vollständiger Aufruf in der Facebook-Veranstaltung zur Demo.

Aktions- und Infotresen: Rechtsterrorismus vor der eigenen Haustür? Der Fall “Legion 47”.

November 2016, der Terror von rechts scheint mehr denn je präsent zu sein: Vor genau fünf Jahren war die Selbstenttarnung des “NSU”, seit 2015 gab es einen rasanten Anstieg von Angriffen auf Asylunterkünfte, allein in den ersten 9 Monaten dieses Jahres gab es nach Auskunft der Bundesregierung mindestens 12 versuchte Tötungsdelikte, im September 2016 explodierte eine Bombe vor der Wohnung eines Imams in Dresden, in München stehen Mitglieder der rechtsterroristischen Gruppierung “Oldschool Society” vor Gericht, die Anschläge u.a. in Bochum geplant haben sollen. Doch in Duisburg gibt es so etwas nicht! Diese Einschätzung vermitteln jedenfalls die Kriminalinspektion Staatsschutz der Duisburger Polizei und die lokalen Medien.

Ende 2012 bis August 2014 agierte die NPD-nahe Kameradschaft “Legion 47” im Duisburger Süden. Ihre Mitglieder verfügten über scharfe Waffen, Munition und über Sprengstoff. Drei der Anführer standen 2015 vor Gericht. Ihnen wurden Brandanschläge, Körperverletzungen und zahlreiche Einbrüche nachgewiesen. Doch die politische Dimension des Falles wurde weitgehend ausgeblendet. Staatsanwälte, Verteidigung und Gericht waren sich einig: Das Trio sei lediglich eine nicht politisch motivierte Diebesbande. Der Vortrag wird die Taten der “Legion 47” und den Prozess beleuchten.

Anschließend möchten wir mit euch diskutieren, wie wir als Antifaschtist*innen mit solchen Fällen umgehen können.

[Facebook-Veranstaltung]


Eine Übersicht unserer zukünftigen und vergangenen Veranstaltungen findet ihr auf der Unterseite Aktions- und Infotresen.